Gerhards Publisher-Treffpunkt
Linie mit Klebstreifen

Publisher 98 - ein kurzer Kommentar

Wer wegen des Publisher 97 einen Publisher-Treffpunkt eingerichtet hat, sollte auch zum Publisher 98 ein paar Worte verlieren. Also, hier ein kurzer Einblick.

Als erstes ist mir aufgefallen, daß sich auch durch wildeste Anordnung von Grafiken und Texten kein waagrechter Schiebebalken mehr provozieren läßt, das Hauptproblem des Publisher 97 ist vom Tisch! Geblieben sind natürlich auch viele Unzulänglichkeiten, z.B. das Verändern der Grafiknamen in "img1.gif", "img2.gif" usw. und die mangelnde Fähigkeit, die Anzeige unterschiedlichen Bildschirmgrößen anzupassen. Zum Zentrieren der Seiten muß immer noch im Quelltext Hand angelegt werden.

Mit dem Assistenten läßt sich allerdings ganz flott eine mehrseitige Website erstellen, Features wie Formulare, animierte Gifs und Sounds lassen sich endlich direkt mit dem Publisher einbinden.

Einen Blick auf eine in 5 Minuten "zusammengeklickte" Website, so wie sie der Assistent produziert, können Sie hier werfen. Viele Designvorschläge und Vorlagen für den Gelegenheits-Webseitenbastler stehen zur Verfügung.

Obwohl das Ausprobieren des Publisher 98 im Gegensatz zur Arbeit mit Publisher 97 direkt Spaß gemacht hat, bleibe ich natürlich bei FrontPage 98. Als Beispiel hierzu die Seiten meiner Firma Mayer Kältetechnik GmbH. Für eingefleischte Fans des Publisher ist jedoch die neue Version ein gewaltiger Fortschritt, und auch die übrigen (und sicher auch wichtigeren) Funktionen zur Erstellung von Drucksachen aller Art rechtfertigen den Kauf! Für Skeptiker gibt's bei Microsoft eine 30-Tage-Version zum Testen.

Damit dürfte ich mich nun endgültig vom Webseitenbasteln per Publisher verabschiedet haben!

Viele Grüße aus Kupferzell!

Ihr

Gerhard Linke

Navigationsleiste